Mach den entscheiden- den Schritt.

Bilde dich beruflich weiter, um genau dort zu landen, wo du hinmöchtest.

Macher und Märkte
* ein Podcast der IHK Potsdam

Karriere-Turbo Weiterbildung

Bianca Künkel ist Personalleiterin beim Wohnungsunternehmen „ProPotsdam“. Sie begann ihre Karriere vor 17 Jahren mit einer Ausbildung in der Firma und weiß: Weiterbildungen sind der Schlüssel zum Erfolg.

„Ich habe vor 17 Jahren hier meine Ausbildung gemacht. Heute bin ich Personalleiterin.“

Frau Künkel, welche Rolle spielen Weiterbildungen bei Ihnen?

Bianca Künkel, Personalleiterin bei „ProPotsdam“

Unsere Mitarbeiter stehen vor stetig wachsenden Herausforderungen. Damit sie ihre Aufgaben meistern können, müssen wir ihnen das nötige Rüstzeug an die Hand geben. Dementsprechend wichtig sind Weiterbildungen: Unsere Fachkräfte verbessern sich so in ihrer täglichen Arbeit, qualifizieren sich für die nächste Karrierestufe und können Führungsaufgaben übernehmen. Weiterbildungen vertiefen aber nicht nur das Fachwissen. Sie tragen auch zur Selbstverwirklichung bei und zur  Weiterentwicklung der Persönlichkeit.


Wie häufig schulen Sie Ihre Mitarbeiter?

Das kommt auf den Einzelfall an. Am Ende jedes Jahres legen unsere Mitarbeiter gemeinsam mit einer Führungskraft Ziele für das kommende Jahr fest. Dabei besprechen sie auch den individuellen Schulungsbedarf.


Welche Arten von Weiterbildungen könnten das sein?

Besonders häufig bieten wir Gruppenschulungen für Mitarbeiter an, die dasselbe Lernziel haben. Hierfür kommt meist ein Experte ins Haus, oftmals von der IHK Potsdam oder der BBA-Akademie der Immobilienwirtschaft. Das können Seminare zu Fachthemen oder Einführungen in Büro-Software sein, Datenschutzschulungen oder Seminare zur Kommunikation. Neben Frontalunterricht gibt es bei uns auch E-Learning-Angebote, ergänzend zur klassischen Schulung oder als eigenständiges Lernmittel. Am Ende erhalten die Teilnehmer dann ein Zertifikat.

Gilt das auch für Führungskräfte?

Im leitenden Bereich nutzen wir insbesondere Coachings. Unsere Erfahrung zeigt: Vor allem der Wechsel zum Vorgesetzten ist ein großer Schritt. Hier stellen wir jeder Führungskraft im ersten Jahr einen externen Mentor an die Seite, der vertraulich berät und weiterhilft.

300

Mitarbeitern hilft Bianca Künkel als Personalleiterin des Wohnungsunternehmens „ProPotsdam“ in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung weiter. Egal ob Azubi, Mitarbeiter oder Führungskraft – jeder braucht individuelle Entwicklungsmöglichkeiten.

Kann man eigentlich heute noch Ausbildung und Weiterbildung voneinander trennen?

Nicht wirklich. Die Weiterbildung ist ja Teil der lebenslangen Ausbildung – und umgekehrt. In diesem Jahr haben wir zum Beispiel 29 Azubis und erstmals fünf duale Studenten. Unser Ziel ist es, sie durch eine attraktive Ausbildung an unser Unternehmen zu binden. Viele ehemalige Auszubildende sind heute Führungskräfte in unserem Haus. Übrigens auch ich: Ich habe vor 17 Jahren hier meine Ausbildung gemacht. Heute bin ich Personalleiterin.