Logo
willkommen

Fahrzeuglackierer/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Tätigkeiten:

  • Beschichtung der Fahrzeuge und Aufbauten aller Art mit Lacken
  • Beurteilen von Karosserie- und Lackschäden
  • Vorbereiten von Untergründen (z.B. durch Schleifen und Grundieren für die Lackierung)
  • Auftragen der einzelnen Lackschichten mit Spritzgeräten und -pistolen
  • Versiegeln von Hohlräumen und Konservierung von Oberflächen mit Pflegemitteln wie Hochglanzpolituren und Hartwachsen
  • Demontieren und Montieren von Bauteilen

 

Fähigkeiten/Talente:

  • Sorgfalt (z.B. beim Reinigen, Spachteln und Schleifen des Fahrzeuguntergrunds)
  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Lackieren von Fahrzeugen mit der Spritzpistole)
  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. Erkennen von Unregelmäßigkeiten am Untergrund)
  • Umsicht (z.B. Beachten der Sicherheitsvorschriften beim Arbeiten in Lackierkabinen)
  • Kreativität und Sinn für Ästhetik (z.B. beim Entwerfen und Aufbringen von Zier- oder Werbelackierungen im Airbrush-Verfahren)
  • Werken/Technik (z.B. bei der Montage und Demontage von Trägermaterialien)
  • Mathematik (z.B. für die Berechnung von Flächen, Volumina, Mischungsverhältnissen, Lösungsmitteln, Farbenmengen)
  • Chemie (z.B. für das Kennen des chemischen Verhaltens von Trägermaterialien)

 

Zugangsvoraussetzungen:

  • überwiegend Hauptschulabschluss

 

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Staatlich geprüfte/-r Techniker/-in für Farben- und Lackindustrie
  • Fachhochschulingenieur/-in Farbe - Chemie, Farb-Designer
  • Betriebswirt/-in - Farbtechnik
  • Maler- und Lackierermeister/-in
  • Studium: Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik
  • etc.

 

Branchen:

  • Automobilbranche
  • Kfz-Handwerk
  • Metallhandwerk

 

Ausbildungsplätze in Brandenburg

 

Hier findest du alle Berufe im Überblick

ihk-lehrstellenbörse

Like uns auf