Textillaborant/-in - SP Textilchemie, Textilveredlung, Textiltechnik 

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre 


Tätigkeiten

  • Durchführen von Eingangsprüfungen an Produkten und Materialien
  • Prüfen von Eigenschaften und textilen Produkten insbesondere hinsichtlich Weiterverwendungsmöglichkeit und Einsatzgebiet  
  • Prüfen von textilen Produkten, Farbmitteln, Chemikalien und Textilhilfsmitteln sowie Untersuchungen an Wasser und Abwasser
  • Erarbeiten von Rezepturen
  • Analysieren der Zusammensetzung und der Wirkung von chemischen Produkten  


Fähigkeiten/Talente

  • Sorgfalt (z.B. beim Arbeiten mit mechanischen und elektronischen Messgeräten)
  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. zum Erkennen von Materialveränderungen bei physikalischen oder chemischen Versuchsreihen)
  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Aufbauen der Analyseapparaturen oder beim Abfüllen chemischer Substanzen)
  • technisches Verständnis (z.B. bei Wartungsarbeiten an Messinstrumenten)
  • Mathematik (z.B. um die richtigen Schlüsse aus einer statistischen Verteilung von Messwerten ziehen zu können)
  • Chemie (z.B. beim Untersuchen einer Flotte zur Veredlung eines Gewebes)
  • Physik (z.B. beim Bestimmen der Reibwerte und Reißfestigkeit verschiedener Gewebe und Garne)
  • Englisch (z.B. für das Lesen englischsprachiger Fachliteratur oder bei der Internetrecherche)

   
Zugangsvoraussetzungen

  • überwiegend mittlerer Schulabschluss oder Hochschulabschluss


Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister/-in - Fachrichtung Textilwirtschaft
  • Techniker/-in - Fachrichtung Textiltechnik (Schwerpunkt Textilerzeugung)
  • Studium: Textil- und Bekleidungstechnik, Modedesign


Branchen

  • Textil- und Bekleidungsindustrie 
  • Chemiefaser- und Chemieindustrie
  • Schuhindustrie