Straßenbauer/-in 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre 


Tätigkeiten

  • Haupt- und Nebenstraßen, Geh- und Fahrradwege, Fußgängerzonen sowie Autobahnen und Flugplätze bauen
  • Erdarbeiten 
  • Bodenmassen lösen, transportieren, planieren und verdichten
  • Pflasterarbeiten ausführen 
  • Randbefestigungen, Böschungen sowie Entwässerungsgräben herstellen    


Fähigkeiten/Talente

  • handwerkliches Geschick (z.B. beim Handhaben von Messgeräten und Handwerkzeugen)
  • Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Glätten von Asphaltoberflächen mit Handwerkzeugen)
  • Sorgfalt und Umsicht (z.B. beim Verlegen und Versetzen von Pflastersteinen bzw. beim Arbeiten mit Straßenbaumaschinen)
  • Werken/Technik (z.B. für die Arbeit mit verschiedenen Werkzeugen und Maschinen; technisches Zeichnen)
  • Mathematik (z.B. für das Berechnen des Baustoffbedarfs)
  • Physik (z.B. für das Verständnis der Wirkung von Kräften und Hebelarten)
  • Chemie (z.B. beim Herstellen von Materialmischungen)

   
Zugangsvoraussetzungen

  • überwiegend Hauptschulabschluss


Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Schachtmeister/-in
  • Meister/-in
  • Baumaschinenmeister/-in
  • Baggerführer/-in
  • Ladeführer/-in
  • Betonführer/-in
  • Bauleiter/-in
  • Werkpolier/-in im Tiefbau
  • Staatlich geprüfte/-r Bautechniker/-in - Fachrichtung Bautechnik (Schwerpunkt Tiefbau, Baubetrieb)
  • Techniker/-in für Betriebswissenschaft
  • Geprüfte/-r Polier/-in
  • Straßenbauermeister/-in
  • Studium: Bauingenieurwesen, Vermessungstechnik


Branchen 

  • Bauwirtschaft
  • Öffentliche Verwaltung
  • Gartenbau